H for… Healthy Living

H for… Healthy Living

Healthy living, as such, can be a good idea. Being aware of what you’re eating – not bad either. But handling food solely like an accountant, and indulging into fears of this and that, is not my idea of healthy living. After all, whereas healthy living can have a positive impact on life expectancy, by no ways it guarantees control of life, death, health or happiness.

frequently heard these days: „he/she died unexpectedly, or got some serious illness, although he/she made such an effort to live a healthy life!“

Healthy Living – Gesund Leben

Gesund leben an sich ist keine so schlechte Idee. Und es kann auch von Vorteil sein, sich bewusst zu ernähren. Aber Ernährung rein buchhalterisch zu betrachten, und sich dazu noch in diverse Ängste hineinzusteigern entspricht nicht meiner Vorstellung von einem gesunden Leben. Schließlich kann man zwar dadurch möglicherweise Einfluss auf die Lebenserwartung nehmen, aber es garantiert keineswegs die Kontrolle über Leben, Tod, Gesundheit oder Glück.

oft gehört, in letzter Zeit: „Er/Sie ist gestorben, oder ernsthaft erkrankt, obwohl er/sie sich so sehr darum bemüht hat, gesund zu leben!“

Textilfarben auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Dyes on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved 

C für…

C für… Churros

Churros sind ein sehr beliebtes Fettgebäck in Spanien, das man am besten vormittags in einer Churreria genießt, frisch aus der Pfanne und mit einem heißen Milchkaffee oder einer heißen Schokolade. Eine gute Kleinstadt-Churreria schließt am späten Vormittag, wenn die Teigmenge für den Tag aufgebraucht ist.

Churros are a popular fried pastry in Spain, best when savoured right out of the pan in a churreria, along with a cup of hot chocolate or café con leche. A good small-town-churreria will close around noon, when the batch of dough for the day has been used up.

churros.JPG

 

Pigmenttinte und Farbstifte auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Pigment ink and colour pencils on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved 

E for…

E for… Elephant Ears

My interest for food also sparked many drawings. In many parts of the world, fried pastry of some sort allows for an affordable treat. One of those is Elephant Ears from Afghanistan. Light rounds of very thin, crisp dough dusted with sugar and a hint of cardamome make a lovely dessert.

Elephant Ears – Elefantenohren

Mein Interesse für Nahrung hat ebenfalls zahlreiche Zeichnungen inspiriert. So gibt es etwa in vielen Weltgegenden Gebäck aus frittiertem Teig, als erschwingliche und weit verbreitete Nascherei. Dazu zählen die Elefantenohren aus Afghanistan. Es handelt sich hierbei um größere Kreise aus leichtem, knusprigen Teig der mit Zucker und Kardamon bestreut wird. Köstlich!

Elephant-Ears.JPG

Pigmenttinte und Farbstifte auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Pigment ink and colour pencils on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved 

جوز – Walnuss, Walnut

جٓوْز – gauz

Walnuss, Walnut

Die Walnuss gehört zu meinen Lieblingsbäumen, prächtig anzuschauen, heilkundlich nützlich und kulinarisch absolut lecker!

The walnut tree is one of my favourite trees. The tree is majestic, the leaves and bark are useful in herbal medicine, and the nuts are delicious.

walnuss.JPG

Farbstifte auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Colour pencils on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved 

Q für…

Q für… Quaddeln

Viele Eier und viel Schokolade sind ein gutes Team wenn es darum geht, ein Opfer mit juckenden Quaddeln zu übersäen.

Quaddeln – hives, wheals

Many eggs and lots of chocolate team up perfectly when it comes to covering a victim with itching hives.

quaddel.JPG

Pigmenttinten auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Pigment inks on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved 

Osterei im Vorstich

Osterei im Vorstich

Dieses Osterei erinnert an die Möglichkeiten, mit dem Vorstich zu sticken. Es ist wohl an der Zeit, mich wieder mehr dem Sticken zu widmen.

Easter Egg in Running Stitch

This Easter Egg reminds me of the running stitch . Maybe it’s about time to leave the easter eggs alone and go back to embroidery.

osterei-vorstich.JPG

Pigmenttinten auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Pigment inks on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved 

Osterei getupft

Osterei getupft

Der Fantasie, Ostereier zu gestalten, sind keine Grenzen gesetzt. Getupft erinnert es an die Möglichkeiten des Knötchenstiches. Doch jetzt ist erstmal Ostereier genießen dran! Zum Beispiel als sogenanntes Solei, mit Senf, Essig, Öl, Salz und Pfeffer. Gewöhnungsbedürftig und interessant.

Dotted Easter Egg

There’s no limit to imagination when designing on Easter eggs. This dotted one reminds me of the possibilities of the French Knot in embroidery. But for now, it’s time to enjoy the boiled eggs, one german tradition being to eat them with made mustard, vinegar, oil, salt and pepper. It’s uncommon, but interesting.

osterei-getupft.JPG

Pigmenttinten auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Pigment inks on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved 

Osterei armenisch

Osterei armenisch

Ein typisches Essen am Karfreitag im Nahen Osten ist Mujaddara, Linsen mit Reis, mit einem Berg aus knusprigen, frisch gebratenen Röstzwiebeln obendrauf.

Armenische Ostereier werden in einem Sud aus den Zwiebelschalen hartgekocht und haben eine wunderbare orange-braune Farbe. Dafür braucht es sehr viele Zwiebelschalen, die bei der Bereitung des Karfreitagsessens anfallen. Das ist wirklich eine restlose Verwertung der Ressourcen.

Armenian Easter Egg

A typical food on Good Friday in the Middle East is Mujaddara, lentils with rice, with a very generous topping of crisp, freshly fried onions.

Armenian Easter eggs are boiled in a brew with onion skins, the result is a beautiful, rich brown-orange. It takes quite a lot of onion skins to achieve this dye intensity, but then, you already have a big pot of onion skins from peeling onions for the mujaddara topping.

osterei-armenisch.JPG

 

Pigmenttinten auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Pigment inks on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved 

Osterei

Osterei

Es wird Zeit, mit dem Färben und Bemalen der Ostereier zu beginnen.

Osterei – Easter Egg

It’s about time to begin dyeing and painting Easter eggs.

osterei-schwarzweiss.JPG

Pigmenttinte auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Pigment ink on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved 

P für…

P für… Planetenrührwerk

Ein Planetenrührwerk ist sehr hilfreich um schwere Teige wie z.B. Brotteig mit einer Rühr- oder Knetmaschine schnell und effektiv zu verarbeiten. Bei kleineren Teigmengen tut es auch die gute alte Muskelkraft.

Planetenrührwerk – Planetary Paddle Mixer

A planetary paddle mixer is a great device when it comes to kneading heavy doughs like bread dough efficiently. But for kneading smaller quantities of dough, the good old muscles do the job.

Planetenrührwerk.JPG

Pigmenttinten auf Aquarellpapier 300g/m2, 15cm x 15cm

Pigment inks on watercolour paper 300g/m2, size: 15cm x15cm 

©Marie-Christine Chammas – alle Rechte vorbehalten – all rights reserved